Zur Website des EVB

Ernährungs- und Verbraucherbildung

Die Module Ernährungs- und Verbraucherbildung am Campus Koblenz sind Bestandteil des Schulfaches Hauswirtschaft und Sozialwesen der Realschulen plus, der Grundschulen sowie der Förderschulen (Haushaltslehre) in Rheinland-Pfalz.

‘Wirtschaft und Arbeit’ setzt sich für Lehramtskandidaten aus dem Pflichtmodulen ‘Wirtschaftslehre’ und den Wahlpflichtmodulen ”Ernährungs- und Verbraucherbildung’ (oder Techniklehre)  zusammen.

Im Bachelorstudiengang werden die Module 7 (Ernährungsbildung) und 8 (Verbraucherbildung) angeboten.
Sie vertiefen die Richtung im Masterstudiengang mit den Pflichtmodulen 12 und  19.
Zeiten, Räume und Beginn der Veranstaltungen siehe KLIPS!

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen findest du hier.

Ernährungsbildung

In Schulen ist unverzichtbarer Bestandteil der Vermittlung zentraler Kompetenzen für die Lebensgestaltung und insbesondere der Gesundheitsförderung. Sie hat eine große Bedeutung für das Individuum und die Gesellschaft. Ziel dieser Bildung ist es, den lebenslangen selbst bestimmten und verantwortlichen Umgang mit Essen, Ernährung und Nahrung zu gewährleisten und im Sinne einer Nutrition Literacy zu fördern. Dazu bedarf es der Vermittlung natur-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Basiswissens sowie der Handlungskompetenzen für diese Aufgabenbereiche im Rahmen der Lebensführung.

Verbraucherbildung 

in Schulen ist zentraler Bestandteil einer Grundbildung für die alltägliche Lebensgestaltung in der modernen Konsumgesellschaft. Ziel dieser Bildung ist die Vermittlung von Consumer Literacy. D. h. Verbraucherbildung soll den lebenslangen reflektierten und selbstbestimmten Umgang mit der individuellen Konsumentenrolle ebenso ermöglichen wie die Übernahme von Verantwortung für das eigene Konsumhandeln im Sinne von Consumer Citizenship. Individuen sollen also motiviert und befähigt werden, Rahmenbedingungen selbst aktiv zu gestalten. Dazu bedarf es der Vermittlung von Kompetenzen für die Ausgestaltung des individuellen Ressourcenmanagements, für die Gewährleistung der individuellen Beiträge zur ökonomischen und sozialen Sicherung und für die Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Lebensstile.

(Quelle: http://www.evb-online.de/evb.php, Stand: 05.07.18)

Die Module Ernährungs- und Verbraucherbildung am Campus Koblenz sind Bestandteil des Schulfaches Hauswirtschaft und Sozialwesen der Realschulen plus, der Grundschulen sowie der Förderschulen (Haushaltslehre) in Rheinland-Pfalz.

‘Wirtschaft und Arbeit’ setzt sich für Lehramtskandidaten aus dem Pflichtmodulen ‘Wirtschaftslehre’ und den Wahlpflichtmodulen ”Ernährungs- und Verbraucherbildung’ (oder Techniklehre)  zusammen.

Im Bachelorstudiengang werden die Module 7 (Ernährungsbildung) und 8 (Verbraucherbildung) angeboten.
Sie vertiefen die Richtung im Masterstudiengang mit den Pflichtmodulen 12 und  19.
Zeiten, Räume und Beginn der Veranstaltungen siehe KLIPS!