Heike Wessels

Heike Wessels studierte Gesang in Essen und Strasbourg und absolvierte Meisterklassen bei Brigitte Fassbaender, Thomas Hampson und Dame Gwyneth Jones. 2006 gewann sie den Internationalen Wettbewerb für junge Wagnerstimmen in Venedig. Nach ersten Engagements an den Wuppertaler Bühnen und am Staatstheater Braunschweig zählte sie von 2008/09 bis 2017/18 zum Ensemble des Mannheimer Nationaltheaters, wo sie sich als dramatische Mezzosopranistin profilierte. Neben Partien wie Maddalena (Rigoletto), Ulrica (Un Ballo in maschera), Eboli (Don Carlo), Amneris (Aida) oder Dalila (Samson et Dalila) ersang sie sich mit Magdalene (Die Meistersinger von Nürnberg), Brangäne (Tristan und Isolde), Fricka und Waltraute (Der Ring des Nibelungen), Venus (Tannhäuser), Ortrud (Lohengrin) und Kundry (Parsifal) kontinuierlich sämtliche Wagner-Rollen ihres Fachs. Gastverpflichtungen führten Heike Wessels überdies ans Opernhaus Graz, die Volksoper Wien, das Theater Dortmund, die Deutsche Oper am Rhein, die Oper Frankfurt sowie ans Festspielhaus Baden-Baden, zum Glyndebourne-Festival und an die Pariser Opera Bastille.

Als Konzertsolistin trat Heike Wessels u. a. bereits beim Gstaad Menuhin Festival, beim Rheingau-Musikfestival, in der Estonian Concert Hall Tallinn, dem Auditorio Principe Felipe Oviedo, der Berliner Philharmonie, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia Rom und der Royal Festival Hall London auf. Sie arbeitete mit Dirigenten wie Friedemann Layer, Bertrand de Billy, Philippe Jordan, Gabriel Feltz, Marek Janowski, Axel Kober, Vladimir Jurowski, Dan Ettinger und Alexander Soddy zusammen.

Seit 2018 ist Heike Wessels freischaffend tätig und wird in der kommenden Spielzeit u. a. als Brünnhilde im neuen Ring-Zyklus der Deutschen Oper am Rhein zu erleben sein sowie als Kundry beim National Taiwan Symphony Orchestra (Taipei), als Brünnhilde beim Musical Autumn Cluj (Rumänien), als Sieglinde beim London Philharmonic Orchestra und als Solistin in Mahlers Sinfonie Nr. 3 bei der Musikalischen Akademie Mannheim gastieren.

© Foto: Heike Wessels

0