Joachim Höchbauer

Der ehemalige Regensburger Domspatz absolvierte zunächst das Studium der Schulmusik an der Hochschule für Musik und Theater in München. An der Musikhochschule in Köln schloss sich das Zusatzstudium Liedbegleitung bei Prof. Glauß an, anschließend komplettierte er dort seine Ausbildung im Hauptfach Gesang bei Professorin Mechthild Georg mit dem Diplom.

Künstlerische Impulse im Laufe des Studiums und darüber hinaus erhielt er u.a. auch durch Helmut Deutsch, Christoph Pregardien, Wolfram Rieger und Andreas Mitschke. Nach langjähriger Mitwirkung als Mitglied des Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe tritt er vermehrt als Solist in Erscheinung. So führten Ihn solistische Auftritte u.a. in die Philharmonie Essen, Philharmonie Köln, Ruhrfestspielhaus Recklinghausen, Musiktheater Gelsenkirchen, ins Cuvilliés Theater München, zur Ruhrtriennale Bochum, zum Rheingau Musikfestival, zum Festival der Europäischen Kirchenmusik in Schwäbisch Gmünd und den Tiroler Festspielen in Erl.Er konzertierte u.a. mit den Nürnberger Symphonikern, der Neuen Philharmonie Westfalen, den Bochumern Symphonikern, den Bergischen Symphonikern, Das Neue Orchester (Christoph Spering) und Barockorchestern wie der Capella Augustina, Concerto Köln, der Kölner Akademie, “Les Mufatti” (Brüssel), “Musica Fiata”, Orfeo Barockorchester (Österreich) und dem Beethovenorchester Bonn.

Er wirkte bei zahlreichen CD-Aufnahmen mit und konzertierte u.a. in Russland, USA, Polen, Italien, Schweden, Dänemark, Portugal sowie auf den Lofoten und in Karthago.

2015 bestritt er u.a. Projekte und Konzerte mit Jos van Immerseel (Schubert Quartette), in der Oper Lille, Oper Gent, Luxemburg, in der Philharmonie von Minsk, in Lissabon, bei den Tage Alter Musik Regensburg, Musikfest Stuttgart, Kulturwald-Festival, Kunstfestspiele Hannover, in Wien, in Hong Kong, in Utrecht (Early Music Festival). 2016/2017 sang er u.a. beim Kulturwald Festival den “Donner” in Wagners “Rheingold” und wirkte bei der konzertanten Aufführung der Oper “Les deux journées” von Cherubini beim Beethovenfest in der Oper Bonn mit und bestritt Konzerte u.a. in Bozen, Lissabon, im Konzerthaus Wien, in der Thomaskirche Leipzig und bei den Europäischen Wochen Passau.

Dieses Jahr stehen unter anderem Projekte beim Early Music Festival in Utrecht (NL), Im Concertgebouw Amsterdam (Jesus Johannespassion), Tage Alter Musik in Regensburg, und eine Tournee durch Norwegen auf dem Programm.

0