Marek Reichert

Marek Reichert stammt aus Berlin und wuchs in Berlin, London und den USA auf.

Nach dem Abitur studierte er zunächst Gesangspädagogik bei Prof. Christiane Junghanns an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden, wo er sein Diplom ablegte. Darauf folgte ein künstlerisches Gesangstudium bei Prof. Hans-Joachim Beyer an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig, wo er neben dem künstlerischen Diplom auch das Konzertexamen ablegte.

Noch während des Studiums wurde der junge Bariton an das Landestheater Coburg engagiert, dessen Ensemble er von 2006 bis 2010 angehörte. Hier erarbeitete er sich ein breites Repertoire mit wichtigen Partien des lyrischen Baritonfachs, darunter Graf Almaviva, Papageno, Guglielmo, Albert, Marcello, WERTHER, Lescaut / MANON. Hinzu kamen dramatischere Partien wie Peter Besenbinder, Stanley Kowalski / A STREETCAR NAMED DESIRE und Donner / DAS RHEINGOLD.

Seit 2010 arbeitet Marek Reichert freischaffend. Der Bariton gastierte unter anderem am Landestheater Linz als Vicar Gedge in ALBERT HERRING, am Staatstheater Nürnberg sang er Valentin / FAUST und die Partie des Ritter Schlagetot in Offenbachs Kinderoper RITTER EISENFRASS. Als Falke in DIE FLEDERMAUS sang er am Theater Aachen, am Theater Regensburg und in Luxemburg.

Bei den Bayreuther Festspielen feierte der Bariton Erfolge als Wolfram von Eschenbach im TANNHÄUSER FÜR KINDER und als Fasolt im RING FÜR KINDER.
Uraufführungen von Gerhard Wimbergers HEINRICH UND KLEIST mit dem Staatsorchester Brandenburg und Enver Yalcin Özdikers Kammeroper DER AUFSTAND an den Wuppertaler Bühnen ergänzen sein Repertoire. 2017 sang er die Hauptrolle in der Kammeroper DIE VIERZIG TAGE DES MUSA DAGH von Henrik Albrecht.

Konzertverpfichtungen führten ihn in die Berliner Philharmonie, das Konzerthaus Berlin, die Tonhalle Düsseldorf, die Dresdner Frauenkirche, das Bonner Münster und den Altenberger Dom. Sein umfangreiches Repertoire umfasst Kompositionen von Bach, Brahms, Fauré, Händel, Hindemith, Mendelssohn-Bartholdy, Mozart, Orff, Rossini und Saint-Saëns.

Marek Reichert unterrichtete im Rahmen eines Lehrauftrags Gesang an der Universität Koblenz/Landau.

0