Eva Quittkat

Welchen universitären Hintergrund haben Sie und wie haben Sie Ihren Weg in das StArfrica-Team gefunden?
Ich studiere Psychologie und Management und Ökonomie an der Universität Koblenz und bin durch eine Mail von Herrn Prof. Dr. von Korflesch auf StArfrica gestoßen.

What is your academic background  and how did you find your way into the StArfrica team?
I study psychology and management and economics at the University of Koblenz and came across StArfrica through an email from Prof. Dr. von Korflesch.

Seit wann sind Sie dabei, was sind Ihre Aufgaben und welche Erfahrungen bringen Sie mit?
Seit Anfang Juli bin ich wissenschaftliche Hilfskraft des Teams. Ich bin für den Blog zuständig und da ich vorher noch nie in diesem Bereich gearbeitet habe, hoffe ich, durch StArfrica neue Erfahrungen zu sammeln und mehr über das Thema Entrepreneurship und Gründung zu lernen.

When did you join the project, what are your tasks and what experience do you bring with you?
Since the beginning of July I have been a research assistant to the team. I am responsible for the blog and since I have never worked in this field before, I hope to gain new experiences and learn more about entrepreneurship and founding through StArfrica.

Wie hat das Pilotvorhaben Ihr Interesse geweckt? Was ist Ihre Motivation, daran teilzuhaben?
Da ich selbst gerne nach Afrika reise und mich für die Kulturen und Menschen dort interessiere, hat mir die Stellenausschreibung sofort zugesagt. Das Projekt ist eine große Chance, sowohl für Ruanda als auch für Deutschland und ich wollte Teil dieser guten Sache sein.

How did the pilot project arouse your interest? What is your motivation to take part in it?
Since I myself like to travel to Africa and am interested in the cultures and people there, the job advertisement immediately appealed to me. The project is a great opportunity, both for Rwanda and for Germany and I wanted to be part of this good cause.

Was verbind en Sie mit Ruanda? Waren Sie schon einmal in dort? Wenn ja, welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Was hat Sie überrascht/erschreckt/begeistert? Falls nicht: Haben Sie vor, nach Ruanda zu reisen und wenn ja, was erhoffen Sie sich? Was zieht Sie an, was sind Ihre Erwartungen?
Ich war leider noch nie in Ruanda, jedoch gibt es viele Gründe, weshalb ich das ändern möchte. Ruanda hat eine spannende Geschichte zu erzählen, wunderschöne Landschaften zu bieten und eine -wie ich gehört habe- aufgeschlossene Kultur, die es zu kennenlernen sich lohnt.

What do you associate with Rwanda? Have you ever been there? If so, what experiences have you had there? What surprised/frightened/enthused you? If not: Do you plan to travel to Rwanda and if so, what do you hope to achieve? What attracts you, what are your expectations?
Unfortunately I have never been to Rwanda before, but there are many reasons why I would like to change that. Rwanda has an exciting history to tell, beautiful landscapes to offer and – as I have heard – an open-minded culture that is worth getting to know.

Welchen Erfolg wünschen Sie sich für das Projekt StArfrica?
Ich wünsche mir, dass StArfica sein Ziel erreicht und eine Partnerschaft entsteht, die über die wirtschaftliche Zusammenarbeit hinausgeht. Es wäre schön, wenn wir mit den Vorurteilen, mit denen Afrika immer noch zu kämpfen hat, aufräumen können und wir mit dem Projekt einen Schritt in die richtige Richtung machen.

What success do you wish for the StArfrica project?
I hope that StArfica will achieve its goal and that a partnership will develop that goes beyond economic cooperation. It would be nice if we could do away with the prejudices with which Africa is still struggling and if we could take a step in the right direction with this project.

Former team member: Eva Quittkat
0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *